Terminshopping Boom?

Die Inzidenzzahlen sinken vielerorts und mit ihnen dürfen auch Einkaufende zurück in die vielen Geschäfte, die sich so sehr nach Kunden sehnen. Die Erwartung seitens der Händler und -Verbände war eher zurückhaltend und wir haben uns gefragt, wieso das so ist und ob es nicht vielmehr zu einem Boom beim Terminshopping kommen wird – so galt Click and Meet doch im März noch als große Hoffnung.

Tatsächlich gibt es sehr unterschiedliche Ergebnisse quer durch das Land. Man hört von Erfolgen, von Geschäften, die sehr zufrieden sind. Aber auch das Gegenteil ist der Fall. So sei der Aufwand den potentiellen Kunden zu groß. Klar, es gibt gewisse Hürden. Falls ein negativer Schnelltest notwendig ist, ist das die erste Hürde. Weiter geht es mit der Buchung des Termins – wie geht das, wo und wie einfach und unkompliziert? Habe ich den Schnelltest und den Termin, muss ich trotzdem immer auf die Uhr schauen und daran denken, wann ich wo meinen Zeitslot habe. Das ist natürlich nicht gerade ein entspanntes Shopping. Man stelle sich vor, einen Shopping-Ausflug zu planen – so, wie früher – bei dem man von Geschäft zu Geschäft geht. Das ist zurzeit wirklich schwierig und sorgt verständlicherweise eher für Frust als Lust. Als Kunden müssen wir selbst aber auch sagen, dass es auch mal wieder sehr schön ist, einkaufen gehen zu können – und zwar nicht nur Lebensmittel. Wir haben vielerorts die Erfahrung gemacht, dass die Termine auch direkt am Eingang gebucht werden können, bzw. die persönlichen Daten hinterlegt werden müssen und man bei entsprechender Kapazität direkt eintreten kann. Das macht das Ganze etwas entspannter.

Auf der Seite der Händler ist es schwieriger zu beurteilen. Es kommt auf sehr viele Faktoren an und im Prinzip müsste eher der Durchschnitt auf Innenstadtebene herangezogen werden. Und wenn man sich auf diesem Level umhört, dann sind es sehr gemischte Aussagen. Manche sind froh, dass Kunden da sind, auch wenn es weniger als vor Corona sind. Andere hadern, da sich die Öffnung aufgrund weniger Kunden im Vergleich zu den Kosten für Personal nicht lohne.

Wir sind der Ansicht, dass Terminshopping / Click and Meet ein Lichtblick ist und eine Chance, wieder Kunden empfangen zu können und, dass dieses Angebot auch genutzt wird, wenn es möglichst unkompliziert für den Kunden und nicht mit langen Warteschlangen verbunden ist. Dennoch fehlt der längerfristige Plan, auch wenn es aktuell so aussieht, als würden wir um einen weiteren, großflächigen Lockdown im Sommer herumkommen. Lasst uns diese Chance bestmöglich nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.